Above the Fold

Table of Contents

Wenn man sich mit dem Aufbau einer Website beschäftigt stößt man früher oder später auf den Begriff “Fold”, meist im Zusammenhang mit “Above” oder “Below” dessen. Doch was bedeutet der Fold? Ist dieser wichtig und wieso?

Der Fold, oder zu deutsch: “die Falte” kommt aus dem Druck, genauer gesagt aus der Zeitungsindustrie. Ob es ein Kiosk ist oder eine Tankstelle, ausgelegte und aufgestellte Wochen- und Tageszeitungen lächeln uns dort immer wieder mit großen Schlagzeilen an. Dabei ist es fast immer die obere Hälfte der Titelseite, der untere Teil wird nach hinten gefaltet. Und das war es eigentlich auch schon: es ist der Teil des Mediums, der vor Allem Aufmerksamkeit auf sich ziehen soll.

Digital ist dank der fehlenden, offensichtlichen Falte der Begriff nicht ganz so einfach zu erklären. Man könnte sagen, es ist der erste Screen, wenn wir die Seite öffnen. Doch ist dieser, anders als bei Zeitungen, je nach Bildschirm weit abweichend.

Angefangen von unterschiedlich modernen Monitoren, von der Röhre bis zum neuesten 4K-Bildschirm, über große Bildschirme wie Fernseher und Beamer, bis zu den kleinen Tablets und noch kleineren Smartphones. Der Fold ist so also dynamisch und sollte je nach Zielgruppe und benutztem Medium immer angepasst werden.

Was die Bestimmung noch schwieriger macht ist die Tatsache, dass wir gerade auf Smartphones durch die vielen Apps gelernt haben, wie einfach doch das Scrollen ist. So bekommt der User hier viel mehr Eindrücke vermittelt, als das man sich nur auf den ersten Screen beziehen kann und die Inhalte unmittelbar unter dem ersten Screen werden genau so wichtig.

Trotzdem ist klar, dass jeder User genau diesen ersten Screen hat. Man kann den digitalen Fold je nach Medium in einen klaren ersten und einen erweiterten, dynamischen, durch Scrollen erreichbaren zweiten Bereich gliedern.

So ergeben sich möglichkeiten den User zu locken und ihm auch direkt von der Seite zu überzeugen. Denn irgendwie ist eine Website doch manchmal wie die Liebe auf den ersten Blick: manchmal können Sekunden über eine lange Zeit entscheiden.