Wachsen mit CRM-Systemen

9. Juni 2015, 10:41 Uhr Geschrieben von Leave your thoughts

Die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen hat sich zuletzt stark auf die Nutzung von Customer-Relationship-Management (CRM) begründet. Nicht nur deshalb wird der Markt für CRM-Lösungen in den kommenden Jahren an Wichtigkeit gewinnen – und das nicht nur in den Branchen Kommunikation, Produktion, Finanzen und Sicherheit. CRM sorgt für eine effektive Organisation von Kontaktinformationen, erfasst jede Interaktion und speichert diese an der relevanten Stelle ab. Wie Ihr Unternehmen im Speziellen von CRM profitieren kann, stellen wir Ihnen hier vor.

1. CRM meistert den Vertrieb

Vor allem Großbetriebe richten ihre Marketingstrategie zunehmend auf das personalisierte Kundenerlebnis aus. Gerade über soziale Netzwerke können Kunden erreicht und gewonnen werden – doch die Vielzahl an Berührungspunkten macht es schwer, den Überblick zu bewahren und einzelne Interaktionen nachzuvollziehen.

CRM bietet in diesem Zusammenhang viele Vorteile für Ihr Unternehmen. Es kann mit einer Vielzahl von Kanälen verbunden werden, über die Sie mit potenziellen und bestehenden Kunden kommunizieren; die Verbindung zwischen Marketing und Vertrieb wird durch vereinfachtes Teilen von Ressourcen erleichtert. Alles in allem sind Lösungen mit CRM so weit entwickelt, dass sie den Anforderungen von Unternehmen heute voll entsprechen.

Gerade, wenn Sie zusätzlich noch auf Tools zurückgreifen, die effektive und relevante Inhalte für spezifische Verkaufsszenarien empfehlen, werden Ihre Verkaufs-Situationen dank CRM effektiver und schneller abgeschlossen. (Empfehlenswert ist z.B. diese App.)

2. CRM begegnet Wachstums-Herausforderungen

Wenn Wachstum das Verpassen potenzieller Kunden bedeutet, sind selten Marketing oder Vertrieb daran schuld – die Mitarbeiter können schlicht die volle Fülle an neuen Informationen nicht bearbeiten. Dabei sind Vertriebserfolge für die Umsatzsteigerung genauso wichtig wie Unternehmenwachstum (siehe dieser Bericht von Docurated aus 2014.)

Potenzielle Verluste kommen dadurch zustande, dass die betroffenen Mitarbeiter wertvolle Zeit nutzen, um E-Mails zu durchsuchen oder Kollegen zu befragen zu aktuellen Informationen über den Status verschiedener Leads. Eine zentrale, übersichtliche CRM-Software kann in dieser Hinsicht die Suche erleichtern und Fehler vermeiden.

In manch einem Unternehmen benutzen einzelne Mitarbeiter verschiedene Sales-Prozesse, was zu Problemen im Kontakt mit den Kunden führen kann. Durch CRM-Lösungen können Missverständnisse, Dopplungen und die Herausgabe ineffizienter Informationen minimiert werden.

3. CRM vereinfacht komplexe Workflows

Abschließend sind CRM-Tools gut dafür geeignet, komplexe Workflows in Vertriebsabteilungen zu strukturieren. Ihr Team wird einen besseren Überblick erhalten und besser vernetzt sein – so können Zeit und viele überflüssige Arbeitsschritte eingespart werden. Der Verlust wertvoller Leads durch zeitintensive Suche nach z.B. der aktuellsten Kommunikation mit einem Lead kann so vermieden werden.

Wenn bei Ihrem Unternehmen Wachstum an erster Stelle steht, ermöglichen CRM-Systeme erst die wichtige personalisierte Kommunikation mit potenziellen und bestehenden Kunden. So können Sie letztendlich nicht nur kontrollierter wachsen, sondern erarbeiten sich auch einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Tags: , , , , , , , , ,

Ein Beitrag von alphanaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.