Herausforderung

Die Plattform basierte auf einer stark veralteten Website. Die Datenbank mit zehntausenden von Einträgen war ebenso in die Jahre gekommen und ihre Struktur wirkte sich negativ auf die Performance aus. Eine neue Website mit frischem Design und nützlichen Features sollte her. Wichtig war die Datenbank der alten LifeInTown-Website: Die über 20.000 Datensätze mussten so in eine neue, moderne und sichere Datenbank umgesiedelt werden, dass diese sich perfekt in das anstehende Webprojekt integrieren ließ. Eine der größten Herausforderungen, vor der wir bei diesem Projekt standen, war die Optimierung der Akquiseaktivitäten durch die Plattform. Bisher waren mehrere Systeme nötig. Dies ist jedoch umständlich und unsicher zugleich, da die Datenbank somit externe Schnittstellen zulassen musste.

Idee

Einzigartige Usability (Benutzerführung) durch ein innovatives und zugleich einfaches Bedienkonzept, eine auf das Wesentliche beschränkte Website und eine neue Leitfarbe sollten die Besucher von LifeInTown.de schnell und zielsicher zu den gewünschten Informationen bringen. Die Plattform wurde zudem mit einem Full Responsive Design versehen, das sich mobilen Endgeräten optimal anpasst.

Die Leitidee für das Backend stand ganz im Sinne der Vereinfachung des Arbeitsprozesses für die Mitarbeiter von LifeInTown. Wo die Vertriebler vorher mehrere Systeme nutzten, sollten sie zukünftig nur noch eine zentrale Anlaufstelle haben. Ziel des Projekts war es somit, nicht nur einen genialen Gastroführer zu konstruieren, sondern auch die Arbeit für die Vertriebler zu vereinfachen. Hierzu sollen alle wichtigen Daten der bisher genutzten Systeme in einer Datenbank vereint und über das Backend gesteuert werden. Kundendatenbank, Routenplanung und Kundenbindungstool – alles in einem System.

Ergebnis

Die Plattform wurde grundlegend erneuert. Die Portierung der Datenbank gestaltete sich schwierig, konnte jedoch durch komplexe Umwandlungen letztlich problemlos und verlustfrei druchgeführt werden. Das Design der Website übernimmt Elemente aus dem Flat-Design, zeigt jedoch auch eigenen Charakter. Insbesondere die Farbwahl und das Hinzufügen nützlicher Inhalte überzeugen als Features. Die Mitarbeiter können die Pflege sowie die Akquise der Kunden vom Backend aus steuern und organisieren. Ihre Arbeit ist effizienter, da nicht mehr so viel Zeit damit vergeudet wird, die verschiedenen Systeme zu snychronisieren.