#Merkelstreichelt – und mich??

21. Juli 2015, 12:02 Uhr Geschrieben von Leave your thoughts

Ich finde Sie alle großartig. Das musste mal gesagt werden. Sie sind ganz tolle Leser, jede Woche fleißig mit dabei, wenn ich meine (manchmal nicht ganz so) weltbewegenden Gedanken kundtue. Ich fühle mich wirklich geehrt, für so ein weltoffenes, intelligentes Völkchen zu schreiben. Irgendwie müssen Sie das ja auch sein – denn wie oft schenkt man schon einem kleinen Hund Gehör?

Hot Dog in da House

Vielleicht merken Sie es: Ich bin ein wenig auf Kurs Einschleimen. Aber verurteilen Sie mich nicht, denn die vergangenen Tage haben an meinen Nerven gezerrt. In meinem Alter noch ein neues Umfeld erkunden zu müssen ist nicht so einfach. Und dann auch noch geliebte Freunde hinter sich zu lassen, hat mir den Rest gegeben. Ich vermisse meinen Arturo! Und damit einhergehend auch die Aufmerksamkeit, die der kleine Gauner mir immer hat zukommen lassen. Hündische Gesellschaft ist rar hier in Unna.

Genauso die menschliche. Früher kam zwischendurch immer mal wieder jemand vorbei, um mir eine Streicheleinheit zu gönnen. Das konnte ein neuer Praktikant aus dem Büro nebenan sein genauso wie bekannte Gesichter. Letztere sind immer noch zur Stelle, sobald ich sie freundlich an meine Existenz erinnere, aber unser neuer Nachbar hat irgendwie Angst vor mir. Was eine Schande. Eines ist jedenfalls klar: Früher war ich ein Star. Fritzi, der Hot Dog.

Hilfe gesucht

Pünktlich zum Hot-Dog-Tag am 23. Juli hat sich meine Situation aber exorbitant verschlechtert. Was für eine Ironie des Schicksals, mir meine Einsamkeit an meinem Ehrentag so zu verdeutlichen. Das ist bestimmt so ähnlich, als seien Sie an Weihnachten allein. Glauben Sie mir, das ist keine schöne Erfahrung. Vielleicht stellen Sie nicht mal einen Weihnachtsbaum auf, oder nur ein kränkliches Gestrüpp in einem Topf, es ist jedenfalls eine traurige Angelegenheit. Ich wünschte mir, ich wäre immer noch ein Hot Dog und bekäme die Aufmerksamkeit, die mir zusteht.

Daher mein Aufruf:

Wunderschöne Mischlings-Hundedame im besten Alter sucht willige Hände oder Pfötchen für ausgiebiege Streicheleinheiten sowie einen Hofstaat aus ergebenen Anbetungsfreudigen, die ihr schöne Augen machen!

Das sollte ja jetzt wohl nicht zu lange dauern, bis jemand kommt und mich erlöst. Als Dankeschön wird jeder, der sich meldet, ganz viele Hundeküsschen bekommen und darf sich treuen Blicken aus meinen Hundeaugen versichern. Natürlich nur solange, bis ich mich langweile. Oder vor Vergnügen einschlafe. In diesem Sinne,

Ihre Fritzi.

Tags: , , , , ,

Ein Beitrag von alphanaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.